Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Ortsverein Ratingen e.V.
Hochstr. 42
40878 Ratingen
Telefon 02102 / 2 19 19
(Geschäftsstelle)

Telefon 02102 / 2 51 51
(Behindertenfahrdienst)

Email:

Blutspendetermine

Das DRK-Ratingen bei Facebook

EinLebenRetten.de

Für unterwegs: Die DRK-Ratingen-App

Wir sind auch Trägerverband der

Ohne Moos nichts los – DRK-Werber unterwegs

Foto: Arm einer DRK-Pflegerin vor einem Mensch-Ärger-dich-nicht-Spiel

Die vielfältigen Angebote des Deutschen Roten Kreuzes in Ratingen werden überwiegend durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert.

So wären der Betrieb des Behindertenfahrdienstes und das Assistenzangebot im DRK-Mehrgenerationenhaus am Klompenkamp ohne diese Zuwendungen nicht möglich. Wie dem aktuellen Jahresbericht des DRK zu entnehmen ist, geht die Zahl der Mitglieder von Jahr zu Jahr zurück und die Spendenbereitschaft ist nicht mehr so groß wie früher. Um diesem Trend gegensteuern zu können ist in den nächsten Wochen Hans-Dieter Janßen, ein Mitarbeiter des DRK, unterwegs. Er geht von Tür zu Tür, informiert über die Angebote des DRK in Ratingen und möchte neue Mitglieder gewinnen oder auch Einmalspenden einwerben.

Das DRK bittet: „Öffnen Sie die Tür, lassen Sie sich informieren und unterstützen Sie unsere Aktivitäten“.

Sanitätsdienst

Foto: Sanitätsdienst beim Fussballspiel

Fußballspiel oder Sylvesterparty: Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung.
DRK-Sanitätsdienst

Foto: Sanitätsdienst beim Fussballspiel
Foto: Arm einer DRK-Pflegerin vor einem Mensch-Ärger-dich-nicht-Spiel

Um eine gute Integration von Menschen aus fremden Ländern erreichen zu können ist auch die Vermittlung von Kenntnissen über Gesundheit und Hygiene wichtig. Nähere Infos gibt es hier.

DRK-Fachtagung Ehrenamt in Erkner bei Berlin

Berlin

Bei der diesjährigen DRK-Fachtagung Ehrenamt, die in Erkner bei Berlin stattfand, konnte Erhard Raßloff als Leiter des DRK-Projektes „Gesundheit und Hygiene für Menschen aus anderen Ländern“ dieses... [mehr]

Jiu Jitsu und andere Rettungsdienstfortbildungen

Lintorf

Immer häufiger werden Helfer im Sanitäts- oder Rettungsdienst angepöbelt, bei der Ausübung ihres Erste-Hilfe-Auftrages handgreiflich behindert, manchmal sogar angegriffen. Häufig randalieren... [mehr]